gesund, kreativ und lebensfroh sein

 

Nach meinem Verständnis, werden wir alle mit einem wundervollen wachen Geist und offenen Herzen geboren, voller Lebendigkeit, Freude, Liebe und Widerstandfähigkeit. Wir sind richtig, so wie wir sind und wir bringen diesen Schatz in genau diese Welt.

 

Ich beobachte. Die Anforderungen unserer Zeit verlangen uns Menschen viel ab. Gesund, kräftig und leistungsfähig sollen wir sein, mit Angst, Druck und Stress umgehen können und auch noch ausreichend Zeit für Familie und Freunde haben. Selbst mit einem gelungenen Gesundheits-, Zeit- und Energiemanagement ein herausforderndes  Unterfangen.

 

Ich denke, nicht jeder Mensch ist Tag ein Tag aus fröhlich, konzentriert, topfit, leistungsfähig, ausgeschlafen und energiegeladen. Du etwa? Gelingt dir immer alles gleich gut? Bist du täglich stolz auf deine Leistungen? Oder bist du manches Mal einfach müde, hast es satt, bist schlecht gelaunt, weißt nicht weiter, fühlst dich unwohl in deinem Körper, deiner Haut, deiner Umgebung, hast keine Lust mehr immer nur stark und perfekt zu sein? Du und ich wir sind schließlich Menschen und keine Maschinen.

 

Du interessierst dich für das Angebot von lebensfreude-ela? Im Mittelpunkt meines Trainings steht das integrale Konzept, welches den Menschen als Einheit von Körper, Gefühlen, Gedanken, Intuition und Bewußtsein sieht. Das Konzept ist darauf hin ausgerichtet, dass in jedem Menschen ein ganz besonderer Wesenskern vorhanden ist. Diesen Wesenskern verkörpern wir als Kinder. Als Kind gehen wir mit wachen Geist, offenen Herzen, Neugierde, Stolz, Tatendrang, Spaß an der Bewegung und voller Energie durch den Tag. Diese Erinnerung tragen wir in uns.

 

Wenn ein Mensch in Übereinstimmung mit diesem Wesenskern denkt, handelt und fühlt, wird er dem Leben mit Begeisterung, Lebendigkeit und Energie begegnen, er kann Gesundheit als Grundlage für Vitalität,  Kraft und Mobilität erhalten und fördern und er wird Freude daran habe, etwas zu erschaffen und seine Individualität zu leben. So die Theorie.

 

Nun zur Praxis. Ganz gleich, um welches Anliegen es sich handelt, meine Methoden folgen immer dem gleichen Handlungspfad: Für Klarheit sorgen, Erleichterung verschaffen, neue Möglichkeiten, Strategien und Ausrichtungen wählen, verinnerlichen, trainieren und solange dranbleiben bis sich neue Gewohnheiten bilden. Dazu verwende ich das Gespräch, präzise Fragen, meinen Blick fürs Ganze und Elemente aus dem Gesundheitstraining.

 

Meine Herangehensweise ist beeinflusst durch fernöstliche Geistesschulung, Achtsamkeitspraxis, Einflüssen aus der positiven, buddhistischen und ressourchenorientierten Psychotherapie, dem Stressmanagement und nicht zu vergessen,  der Arbeit mit Gefühlen. Ob Angst, Wut, Hilflosigkeit oder Traurigkeit. Sie alle enthalten eine Botschaft.